Posts

Neuer Podcast: New Eden Podcast

Noch ohne eigene Domain, dafür mit interessanten Beiträgen berichtet Alexander unter  http://eve.baerchenzeit.de über seine Schritte in New Eden. Die erste Folge die ich hörte war Nr. 7, bei welcher es um den Rückblick auf die G-Fleet 2017 ging. Der Podcast klingt gut, der Sprecher sympathisch. Es wird ruhig erzählt ohne großartig abzuschweifen.
Ich freue mich drauf, die ersten sechs Folgen nachzuhören und auf die kommenden natürlich auch.

Neuer Sitz

Da mein alter Kapitänssitz doch schon arg durchgesessen ist und bei schnellen Wendemanövern gefährlich zu knarzen und schwanken beginnt, habe ich mein Cockpit mit einem neuen Stuhl aufgewertet.
Nach langem hin- und her überlegen, vergleichen und abwägen, viel meine Wahl auf die Icon-Serie von noblechairs. In schwarz / platinum weiß macht er sich ausgesprochen gut in all meinen Caldari-Schiffen. Er bietet auch für kräftige Piloten ausreichend Platz und eine enorme Stabilität. Seine Form  sorgt für einen guten Halt. Die Polsterung ist ziemlich straff, die Verarbeitung ohne Makel. Der Aufbau war simpel und schnell erledigt. Die ersten Flugstunden waren damit sehr angenehm und geben ein völlig neues Spielgefühl. Erste Abschüsse hat er auch ohne jegliche Beschädigungen überstanden ;)

Einzig kleinere Piloten könnten ein Problem mit ihm haben. Ich bin selbst 187cm groß und habe den Stuhl auf die unterste Stufe gestellt. Hier stehen meine Beine optimal im rechten Winkel und komplett auf dem B…

Unterwegs

Der Caldiss ist grad viel unterwegs. Deswegen ist kaum Zeit in die Kapsel zu steigen.
Allerdings meldet die App Neocom, dass die Skill Queue weniger als zehn Stunden lang ist.
Werde mich also heute oder spätestens morgen wieder einloggen.

es gibt viel zu tun!

Nach dem ich am Wochenende erfolgreich eine 0.0 Relic Site ausgeräumt habe, befinden sich nun wieder 81.447.721 ISK auf meinem Konto.
Nicht unwesentlich hat dazu auch der Verkauf der beim Planetenerforschen gewonnenen Skins beigetragen. Ich hab mich hier bis zur Baseball-Cap durchgeackert, sehe damit aber aus wie ein Depp. Also liegt diese nun wieder im Regal und staubt vor sich hin. Richtig spannend ist die Geschichte auch nicht gerade. Aber wenns der Wissenschaft dient,...

Nun stellt sich die Frage was mache ich mit dem Zaster. Unter 200-300 Millionen auf der Bank brauche ich mit Level 4 Missionen nicht anfangen. So ein Battleship will ja auch ausgerüstet sein. Und den Verlust eines solchen Schiffchens muss man ja auch verkraften können. Also ist für mich die lohnenswerteste Beschäftigung vorerst wieder Exploration. Wenn man gut aufpasst, springt da ordentlich etwas dabei raus. Ich werde mir also wieder eine Buzzard zulegen und gemütlich durchs Nullsec schlendern.

fly safe!
Caldiss

ja von wegen!

Bild
Wenn einer meint, es löhnte nicht, in den Level 2 Missionen den Salvager anzuwerfen, dann irrt er sich.
Ich hab mir gestern zu diesem Zwecke eine neue Heron besorgt und auf der Station beim Missions Agent geparkt. Die Caracal flog die Mission und stellte gleich ein MTU (mobile tractor unit) auf. Nach erreichen des Questzieles flog ich zum Agenten zurück und schloss die Aufgabe ab. Vorher sollte man natürlich die Position seines MTU bookmarken. Geht die Mission durch mehrere Gates, kann man sich noch die Position weiterer Wracks speichern, denn nach beenden der Mission sind diese nicht mehr vorhanden.
Nach erledigen der Aufgabe stieg ich nun in meine mit drei Salvagern ausgestattete Heron um und flog die Bookmarks ab.  Das MTU hat mittlerweile alle Wracks in Reichweite gezogen. Ich sammelte den Loot ein, packte den MTU in den Laderaum der Heron (sie hat ja mit 400qm ordentlich Platz) schaltete die Wracks auf und 1, 2, hastenichtgesehen, waren diese ausgeschlachtet. Der 5% Bonus der Her…

Keine Qualität

Ich bin ja fest entschlossen, mein Konto mit "sicheren" Level 2 Missionen wieder aufzufüllen, bevor ich mich wieder gefährlicheren Experimenten hingebe.
Was ich dabei vergessen hatte: Wie langweilig die Geschichte nach einigen Missionen wird. Der Hilferuf eines Storyline Agenten sorgte zwar für kurze Abwechslung, war aber schnell erledigt.
Finanziell geht es einfach nicht vorwärts. Mit Bounty und Loot kommt man, abzüglich Munition, mit ca. 500.000 - 800.000 ISK vom Schlachtfeld zurück. Da dauert es ja noch Jahre, bis ich mir mal wenigstens eine Drake oder Gnosis leisten kann.

Um den bei den Missionen entstehenden Weltraumschrott nicht herrenlos durchs All fliegen zu lassen, hab ich mir nun vorgenommen, wenigstens die Wracks auszuschlachten.
Hoffentlich finde ich wenigstens ein paar Teile, die ich für meine Produktionen brauche.

Mal schauen was dabei raus kommt. Ich sehe es aber schon kommen, dass ich mich doch bald wieder auf Expedition begebe und in unsicheren Gebieten nach…

Ausgeräumt

Bild
Wie bei kolkrabe.blog gut nachzulesen ist, werden die Kapitänsquartiere bald aus dem Spiel entfernt.
Ich glaube ich hab die ganze Spielzeit über, die Quartiere höchstens drei mal aufgesucht. Auf meinem angestaubten iMac lief es nur sehr langsam. Auch der "HighEnd"-PC fuhr beim Betreten die Lüfter bis auf maximale Drehzahl hoch. Viel war darin ja auch nicht möglich. Mir werden sie also nicht besonders fehlen.

Es folgen die wohl letzten Einsichten in meine spartanisch eigerichtete Behausung.